Was ist TSA?



Die Technology Student Association ist eine amerikanische Schülerorganisation mit ungefähr 180.000 Mitgliedern, deren Ziel es ist, die naturwissenschaftlichen Fächer (MINT-Fächer) in weiterführenden Schulen zu fördern. TSA Ostwald ist aktuell neben TSA Turkey (seit 2012) die einzige Auslandsdelegation.

Teilnehmende Schüler arbeiten ganzjährig an Projekten, die eng mit Themengebieten wie Naturwissenschaften, Informatik, Technologie, aber auch Präsentation und Kreativität zusammenhängen. Das Ziel ist dabei an der "National Conference" teilzunehmen, die jährlich in einer Großstadt im östlichen Teil der USA ausgerichtet wird, wo die besten Arbeiten in ihrer jeweiligen Kategorie ausgezeichnet werden und sich die Teilnehmer untereinander austauschen.

Aber TSA ist mehr als nur ein Wettbewerb: Die Mitglieder engagieren sich sozial und formen TSA zu einem Ort, an welchem soziale Kompetenz und Gemeinschaftsgefühl vermittelt werden. Es gibt außerdem verschiedenste Möglichkeiten bei TSA zur Führungspersönlichkeit zu reifen, sowohl auf regionalem, bundesstaatlichem als auch nationalem Niveau, um so mit der geleisteten Arbeit etwas an TSA zurückzugeben.
Nicht zuletzt bietet TSA die einzigartige Möglichkeit, über Staats- und Landesgrenzen hinaus Freundschaften zu knüpfen und voneinander zu lernen.

Auf diese Weise bereitet TSA Schüler auf spätere Karrierewege in technologischen Berufen vor. Dabei gewinnen die Teilnehmer an praktischem Wissen, Spontanität sowie die Fähigkeit, sich selbst zu organisieren und auf auftretende Herausforderungen und Probleme zu reagieren.

Motto und Kredo


Ein National Sergeant-at-Arms
leitet die Rezitation
des Kredos ein.
Das Motto der TSA ist Learning To Live In A Technical World.

Dieses Motto bezieht sich auf die Überzeugung, dass die TSA ihren Auftrag darin sieht, Schülern Möglichkeiten zu geben, Wissen und Fähigkeiten zu erlangen indem sie unabhängig an Projekten arbeiten. Dies soll sie auf eine erfolgreiche Karriere in einer industrialisierten, globalisierten und äußerst technischen Welt vorbereiten.

Das Credo der TSA drückt aus, dass die Schüler die Bedeutung technologischer Bildung verstehen und schätzen, dass sie mit der Unterstützung ihrer Lehrer ihre Schule, ihre Gesellschaft, ihr Land und ihren Staat verbessern wollen, dass sie ihre Verantwortung akzeptieren, dass sie neue Methoden zum sicheren und effektiveren Arbeiten entwickeln wollen, dass sie allen Mitmenschen mit Respekt entgegentreten werden und dass sie jeden Tag ein bisschen mehr erreichen wollen als zuvor.

Im englischen Originaltext lautet das Credo:
  • I believe that Technology Education holds an important place in my life in the technical world. I believe there is a need for the development of good attitudes concerning work, tools, materials, experimentation, and processes of industry.
  • Guided by my teachers, artisans from industry, and my own initiative, I will strive to do my best in making my school, community, state, and nation better places in which to live.
  • I will accept the responsibilities that are mine. I will accept the theories that are supported by proper evidence. I will explore on my own for safer, more effective methods of working and living.
  • I will strive to develop a cooperative attitude and will exercise tact and respect for other individuals. Through the work of my hands and mind, I will express my ideas to the best of my ability.
  • I will make it my goal to do better each day the task before me, and to be steadfast in my belief in my God, and my fellow Americans.

Struktur und Aufbau

Die TSA wird durch die teilnehmenden Schüler organisiert. Die Officer sind dabei dafür verantwortlich ihre fest geschriebenen Pflichten zu erfüllen, um so die Vorrausetzungen die für einen erfolgreichen Wettbewerb nötig sind, zu schaffen. Die Advisor beraten die Officer da ihre Erfahrung helfen kann, um Situationen aus verschiedenen Blickwinkeln zu bewerten.

Pokale sind bei weitem nicht die
einzigen Auszeichnungen bei TSA.


Die drei Organisationsstufen sind:
  • Regional (Schulebene)
  • Bundesstaat (Die US Staaten mit ihren Vereinigungen und internationale Teilnehmer)
  • National (Die gesamte TSA)




Jede Organisationsstufe hat sechs Officer-Ränge:
  • President (Leiten der Sitzungen, Organisation, Motivation, Team Kommunikation)
  • Vice President (Organisation, Unterstützung des Präsidenten)
  • Secretary (Protokollführer, Beratung von President und Vice President)
  • Treasurer (Koordination von Sponsoren-Aquise , Finanzverantwortlichkeiten)
  • Reporter (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
  • Sergant-at-Arms (Repräsentation des Chapters)


Die Officer sind nicht auf ihre Ämter beschränkt und kooperieren untereinander und mit den Advisern.

Engagement in der TSA wird durch zwei besondere Auszeichnungen geehrt:
  • Die Honor Society (Preis für besonderes Engagement)
  • Gold Achievement Award (Preis für die engagiertesten und erfolgreichsten Schüler)


Die Officer eines jeden Chapters nominieren Mitglieder, die dann auf nationaler Ebene bestätigt werden müssen.

Geschichte von TSA


Ein spezieller Ribbon
wurde 2007 zum
Jubiläum herausgegeben.
  • 1978 - Erstes Treffen der Mitglieder des „Board of Directors“ der AIASA (American Industrial Arts Student Association), die später in TSA umbenannt werden wird
  • 1978 - AIASA wird offiziell als Schülerorganisation anerkannt
  • 1979 - Erste National Conference
  • 1988 - Umbenennung in Technology Student Association
  • 1989 – Offizielles TSA-Logo wird für alle Ebenen übernommen
  • 1991 - Neues Mitgliederprogramm wird gestartet, dadurch starke Zunahme der Mitglieder
  • 1993 - Tonya Vandergriff wird erste weibliche Präsidentin von TSA
  • 1994 - Die Marke von 100.000 Mitgliedern wird durchbrochen
  • 1995 - American Technology Honor Society wird gegründet
  • 1996 - High School und Middle School werden getrennt und erhalten eigene Projekte
  • 2005 - DuPont Leadership Academy findet jetzt jährlich auf der Conference statt